Mit der Aussage von Frau Merkel, dass der Islam zu Deutschland gehöre, stellt sich bei jedem normalen Menschenverstand die Frage:
"Was geschieht hier mit Deutschland?"
Und dies zu recht.
In den Schulen herrschen zum Teil unnormale Zustände.


Schüler werden von einigen muslimischen Schülern angepöbelt, bedroht und auch angegriffen, weil sie nicht an Allah glauben.
Ist es das, Frau Merkel, was zu Deutschland gehören soll?
Hinzukommen Vergewaltigungen, Messerstechereien, Überfälle usw. die täglich in den Medienportalen lesbar sind.
Viele Frauen getrauen sich nicht mehr auf die Straße und wenn, dann nur noch mit Pfefferspray. Soll das alles Normalität in Deutschland werden ? Und wie werden wir systematisch darauf vorbereitet?
Wir griffen das Thema Frühsexualisierung in unserem Beitrag
" Lasst unsere Kinder, Kinder sein!
Pampers bis zum Vorschulalter und Sexualkunde
ab 3 Jahre?" nicht ohne einen weiteren Grund auf:
Denn können wir dies bereits als Vorbereitung einstufen?
Fakt ist:
Die Vorbereitung, anders kann man es nicht ausdrücken, fängt in den Schulen an.
Unsere Kinder müssen ertragen, wie der Islam in den Schulen ein "Teil" wird,
denn Bildung ist variabel und kann zu jeder Zeit unter politischem Aspekten angepasst werden.
Wenn unsere Kinder bedroht werden, weil Sie nicht an Allah glauben, sehen wir die Bildungsstrategie jedoch als gescheitert an. Soll es vielleicht so sein?
Wie verängstigt gehen die Kinder denn in ihre Klassen, wenn sie bereits Morddrohungen erhalten. 

Wie gehen die Lehrer mit der Situation um wenn die muslimischen Schüler sich zum Beispiel von einer Lehrerin nichts sagen lassen.
Wir erhielten von einer Kindergärtnerin aus Sachsen die Mitteilung, dass in ihrer Einrichtung katastrophale Zustände herrschen.
Die kleinen muslimischen Kinder spucken auf die Erzieher, wenn denen etwas nicht passt, hören sie in keinster Weise auf Erzieherinnen und das alles vor den anderen Kindern.
Wir sind uns sicher, dies stößt auf Empörung einzelner Eltern und der Unmut wird weiter wachsen.

Eidspruch vom 14.03.2018 , Frau Merkel:
"Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."
Dies nur mal zur Erinnerung...

Wir sagen ganz klar, der Islam gehört unter Berücksichtigung der momentanen gegebenen Anlässe nicht zu Deutschland.

Wir distanzieren uns mit diesem Beitrag von rechtsextremistischen Hintergründen, denn auch wir lieben die verschiedensten Kulturen, gehen sehr gerne beim "Dönnermann" um die Ecke, beim Asiaten, beim Italiener usw. essen und freuen uns über wissenswertes aus aller Welt.

Wir unterstützen in diesem Zusammenhang die Petition von Vera Lengsfeld.

 

Ihre Garten-Partei Sachsen

Gemeinsam Positionen Stärken

 

 

Kommentar schreiben

Bitte Kommentare nur in Bezug auf den Beitrag abgeben. Für übergreifende Informationen nutzen Sie bitte die eMail-Adresse info@gartenpartei.org.
Wir behalten uns vor, Kommentare mit ungültigen Angaben (z.B. eMail-Adresse) oder sittenwidrigen Inhalten zu löschen.


Sicherheitscode
Aktualisieren