Chemnitz 3 620x346

Wir, die Garten-Partei Sachsen, sind über das Ereignis in Chemnitz entsetzt.
Ein Mann ist in Chemnitz am Wochenende (25./ 26.08.2018) mit mehreren Messerstichen getötet worden. Haftbefehl wurde gegen einen 22 jährigen Iraker und einen 23 jährigen Syrer erlassen, so heißt es.

Wir waren am 27.08.2018 am Tatort, um unsere Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen. Als wir am Tatort ankamen, waren bereits mehrere Kamerateams vor Ort. 

Menschen in allen Altersgruppen standen am Tatort fassungslos und legten Kerzen sowie Blumen nieder.Chemnitz 1 620

Sie kamen ins Gespräch und fragten sich immer wieder "Warum?" 
"Was ist in Deutschland los?"
Diese Fragen sind nach diesem Vorfall vollkommen berechtigt.
Immer mehr Menschen werden in Deutschland, auf offener Straße, mit Messern ermordet, und dies hört oder liest man ständig in den Medien.
Menschen in ganz Deutschland trauern und empfinden Wut. Die Stimmung in Deutschland ist sehr angespannt.

Bis heute ist keine Anteilnahme der Regierung deutlich und konkret zu erkennen. Dies finden wir (GPS) gegenüber den Angehörigen pietätlos.
Des Weiteren sind wir gespannt, welchen Masterplan unsere Regierung hat um diese Gewaltszenarien in unserem Land endlich mal einzudämmen.
Es kann nicht sein, dass Messerstechereien zur Normalität werden.
Wir (GPS) stehen für mehr Bürger-Sicherheit in den Städten.

Chemnitz 2 620

Garten-Partei Sachsen

Gemeinsam Positionen Stärken

Kommentar schreiben

Bitte Kommentare nur in Bezug auf den Beitrag abgeben. Für übergreifende Informationen nutzen Sie bitte die eMail-Adresse info@gartenpartei.org.
Wir behalten uns vor, Kommentare mit ungültigen Angaben (z.B. eMail-Adresse) oder sittenwidrigen Inhalten zu löschen.


Sicherheitscode
Aktualisieren